Blackrose-lay
Vorbei....

Hier sitz ich, vor dem Scherbenhaufen meines Lebens und weiß nicht mehr weiter. Kein Weg nach vorn, zurück, nach rechts oder links nur diese Dunkelheit um mich herum.

Er ist weg, all seine Sachen hat er gepackt und gerade gefragt wie wir es mit seinen Möbeln machen... entgültig, es ist vorbei. Die letzten 3 Jahre einfach weg geworfen. Bin ich ihm so egal? Er wusste wie sehr er mich verletzen würde und doch hat er es wieder getan. Am Ende meiner KRaft, alles zuviel... ich sagte er soll seine Sachen packen. Keine Frage wieso, kein was ist los, nur ein "aha", ein Anruf und all seine Sachen waren in den Taschen verschwunden.

So wichtig waren ihm die letzten 3 Jahre, so sehr hat er mich angeblich geliebt, so sehr das er einfach alles zerbröseln lässt. Wo ist der Mensch geblieben den ich so sehr liebte? Der Mensch der mich auf Händen getragen hat? Mit dem ich stundenlang reden konnte und der sich für mein Leben interessierte, für das was in mir vor geht, mich bedrückt und quält? Nur noch ein Mensch der nach Hause kommt und sich an seinen Rechner setzt, nur noch andere Menschen scheinen wichtig, wo blieb ich auf dem langen Weg?

Familie wollten wir gründen... Kindern... heiraten und nun? Wie ein Traum aus dem man aufwacht und erkennt, es war alles nie Wirklichkeit. So leer, so still und auch wenn er nur vor seiner Kiste saß, er war da... nun ist niemand hier, ich bin allein. Allein mit dem Schmerz der mich auffrisst

Ich hatte es so schön gepalnt für heute Croissants gekauft, Brötchen sind da, wollte tolles frühstück machen, ihn wecken... wollte mit ihm in der Stadt bummeln, er muss doch mal wieder zum Frisör hab alles eingekauft für das Essen was er so mag und was ich so lange nicht gekocht hatte. Zu schön geplant... den niemand ist da der es essen wird. Ich soll waschen, damit die Wäsche sauber ist, bis seine Familie kommt. Wie die Geier schnell die Möbel alle hier raus... und dann steh ich hier und nichts ist mehr wie es war. Alles verloren

Mein Herz, meine Zukunft, was interessieren da Möbel die in meiner Wohnung stehen? Soll sie doch so leer sein wie ich mich fühle, wen interessiert es schon

http://www.youtube.com/watch?v=VSFa_TCKLSQ

Wieso tut es nur so weh? Das letzte Licht an meinem Tunnel ist nun auch erloschen... alles nur noch schwarz Er war der letzte Funken der mir Halt gab nich völlig ab zu sacken, nun bin ich auf mich allein gestellt wie soll ich das nur schaffen? 

15.9.07 09:31


13.6.07 13:20


Im Moment geht mir viel durch den Kopf, viel das mich beschäftigt, dass mich nervt.

Sein dauergerede von Jenny, ich kanns wirklich nicht mehr hören. Anfangs war es noch ok es störte mich nicht aber es wird immer mehr. Ich glaub er selbst merkt nicht mal wieviel er von ihr redet. Diese Beteuerungen immer wieder, von wegen er sehe sie nicht als Frau sondern als Kumpel... es ist zu auffällig.

Noch hinzu kommt, dass man nichts negatives über sie sagen darf, er wird gleich giftig und fährt die Krallen aus. "Du kennst se gar nicht" "Das weisst du nicht" "du magst nie ne frau die ich mag"

Was soll das? das stimmt doch gar nicht. Ich mag Ria, ich mag Anna und Jenny ist mir unsympathisch. ich hab sie nun 2x gesehen und beide male war sie sehr merkwürdig. Diese Unzuverlässigkeit, das man nicht mal absagen kann wenn man nicht kommt, das Getuschel und Gehetze. Ich mag sowas nicht. Aber er findet sie ja soooo toll *augenverdreh* soll er doch wenigstens zu geben das er was von ihr will, kein Ding, dann wurde wenigstens für klare Verhältnisse gesorgt.

Sagt er am Sonntag als wir bei Andrea waren "Jenny hat mich auch schon gefragt ob ich mit anna und ihr um den Maschsee inliner fahren will" ja schön , soll er doch... mir hatte er davon nichts gesagt und er macht sich auch nur Gedanken darum, dass er sich vor den Mädels blamieren könnte beim Fahren und will deswegen wohl nich mt denen gehen, um den Rest da macht er sich doch keine Gedanken.

Sie schrieb ihm letzte Woche auf nen Zettel "Ti voglio bene" er verstand es nicht, meinte würde heissen ich mag dich es heisst aber ich hab dich lieb...

Bei Unicutt, wo er sich wegen jenny und Denis angemeldet hat, gab er zwar an vergeben zu sein aber nicht ein bild von uns beiden hat er hochgeladen. Auf die Frage was er dort sucht schrieb er "Freunde, mal sehen was sich ergibt" .... mals ehen was sich ergibt.... *seufzt*

Ich weiß einfach langsam nicht mehr wie ich das finden soll... keine Lust mich dauernd über sowas zu ärgern. Er kommt nach Hause, agt hallo, setzt sich an den Rechner, Headset auf. Wenn es essen gibt kommt er zu mir an den Tisch, danach back an den Rechner bis wir schlafen gehen. Die ausnahme war als wir die Woche schwimmen waren aber sonst jeden Tag das selbe. ich mach hier alles alleine... mich ärgert das und er weiß es genau aber er ändert nichts dran. Ich weiß nicht was ich in seinen Augen für ihn bin. Hausfrau, Köchin, Bedienung aber nicht mehr, zumindest hab ich genau das Gefühl.

er hilft gar nichts mehr ausser man sagt ihm direkt er soll es machen und ich bins leid, ich wohn hier doch nicht allein....

Bin sehr unzufrieden im Augenblick.... so stelll ich mir keine Beziehung vor. Soll er sein Leben leben und ich lebe meines, kein Ding aber nicht so wie es jetzt ist, nicht unter einem dach, nicht als Beziehung getarnt...

13.6.07 13:16


Freunde

Wie sollte es anders sein, wieso hätte es diesmal anders sein sollen... Da dachte ich vor einem Jahr die beste Freundin gefunden zu haben.. Nadin... alles hätte ich für sie getan, ich war immer für sie da. Als sie sich von ihrem Freund trennte konnte sie mitten in der Nacht auch hier anrufen, was sie auch tat. Zu der Zeit hätte jede Nacht auch der Anruf kommen können das meine Oma gestorben is, aber es war mir egal. Wenn meine beste Freundin mich braucht bin ich für sie da. In der letzten Zeit jedoch merkte ich immer wieder das ich unter Freundschaft anscheinend etwas anderes verstehe als sie. Oft fragte ich mich kann ich ihr wirklich grenzenlos vertrauen, is das Risiko doch sehr hoch da sie mit Daniels bestem Freund zusammen ist und man nie wusste erzählt sie vielleicht doch etwas weiter. Es war etwas neues für mich endlich ne wirkliche Freundin gefunden zu haben...Dann kam meine Trennung und bis auf den Tag an dem ich mich getrennt hatte und sie her kam kam in der Zeit nichts von ihr. Daniel hatten sie immer gefragt wie es ihm geht, wollten ihn sogar zum essen einladen aber hier meldete man sich so gut wie überhaupt nicht. Ich klagte nicht...

Laptop kaputt ich sag daniel er soll Nadin bescheid geben was er auch tat und dann musste ich mir vor 2 Wochen ne predigt anhören ich würde mich nie melden. Wir waren Freitag mit Bekannten von Daniel was trinken gewesen und ich schrieb Nadin ne sms um mich für die Karte zu bedanken und sagte ihr das wir eben mit den Leuten etwas trinken sind. 2 Tage später meldet sich dann Sascha bei Daniel und tobt voll den Aufstand wir würden ihnen immer absagen und mit denen gehen wir weg. Sie haben doch immer wieder alles abgesagt, Silvester, Treffen, wenn wir sie besuchen wollten, keine Lust, ihnen gehts nicht gut, um keine AUsrede verlegen. Nadin und er hätten schon gedacht wir wollen mit ihnen nix mhr zu tun haben und ich hätte mich nich bei Nadin gemeldet. Sie wär ja so enttäuscht und ich hätte ja mal anrufen können sie kommt sich so blöd vor weil sie mir nich nach laufen will.

 

Ich dachte ich hör nich richtig. Sie hat noch nie einfach mal so angerufen um zu fragen wie es mir geht oder so. Sie rief nie an zum tratschen, einmal um zu fragen ob ich mri mit ihr ne Wohnung anschaue. Wieso meldete sie sich nicht einfach wenn sie Sehnsucht hatte? weil es ihr scheiss egal war und sie nur jetzt rum jammern wollte um nich als dumme da zu stehen is schon klar.

Man sprach sich aus und es war soweit alles ok. Sonntag  also gestern wollten sie uns zum Essen einladen. Am Samstag war Daniel bei Goolive auf dem Profil von so ner Spanierin und sah in die Bewertungen und sah mich an als habe er nen geist gesehen. Ich geh hin und lese und dachte nur ah ja, soviel dazu. Nadin schrieb ihr eine Bewertung "...und die Rolle der BESTEN Freundin erfüllt sie auch sehr gut" In dem Moment wusste ich eigentlich was ich davon zu halten habe. Immer wieder das gerede wie enttäuscht sie is das ich mich nich melde, dass sie ja sonst keinen hat, dass ich die beste freundin der welt bin das sie mich nie mehr missen will udn so dankbar ist das sie mich hat und dann sowas. Es tat weh das zu lesen aber wenigstens weiß ich nun woran ich bin...

 Ich schrieb ihr ne SMS das es mich freut das sie wieder wen gefunden hat der auch mit ihr tanzen geht. Sie tat erst auf keine Ahnung und meinte dann und selbst wenn ich muss ja auch mal wieder tanzen und pla. Ich sagte nur es is mir egal mit wem sie tanzen geht das ich nun aber aufgewacht bin und sie die person ja mal fragen kann die ihre Rolle als beste freundin so gut erfüllt. Kurz danach bekam ich ne sms von wegen sie wäre ja früher ihre beste freundin gewesen, naja dann schreibt man so nen text zwar etwas anders aber ich spinn wahrscheinlich eh wieder nur *augenverdreh* kurz danach bekam daniel von der Tusse nen GB eintrag das Nadin früher ihre beste Freundin war, was nen Zufall....

Ich sagte da daniel schon das sie das Essen sicher absagen werden. 19 Uhr gestern sollte es sein nach 18 Uhr sagte ich daniel er soll sascha mal anrufen und fragen wie es aussieht, da ich hunger hatte und sich noch keiner gemeldet hatte wie wo wann jetzt. Er kam mit fadenscheinigen ausreden wie er habe vergessen das die uhr umgestellt wird und das das lernen noch dauert, mindestens 2 Stunden aber noch kein Ende in Sicht sei und es ihm leid tut wir würden das nach holen, daniel soll nich sauer sein. Daniel versuchte also Nadin zu hause zu erreichen, bekam sie nich ran, ans Handy ging sie auch nicht, was nen ZUfall...

Er rief also noch mal Sascha an und sagte ihm er wollte Nadin sagen das sie nich kochen muß und erreicht sie nich, er sagte sie sei bei irher Mutter Fußball schauen sie habe ihm ne Nachricht geschrieben und wohl ihr handy nich mit darum geht ie nich ran. Daniel meint ah ja und wie hat sie dir ne nachricht geschriebn. Er stammelte rum von wegen das sei ja vorher gewesen und pla, er soll jetzt nich sauer sein usw.

20:30 urh in etwa waren beide on, daniel schreibt nadin an und sie schon am rum spinnen von wegen ob sie nich aus der Haustür darf und das sie für  ihre Eltern nen Tisch geschmückt hat für Hochzeitstag, ah ja. Wir erinnern uns, laut Sascha war sie Fußball schauen. Daniel sprocht sie also drauf an und sie sagt, ja Fußball war sie um 13 Uhr schauen (um 13:30 uhr war sie noch bei goolive on aber ok) und um 17 Uhr habe sie den Tisch gemacht, 19 Uhr rief daniel an... ausrede um ausrede. Und der Hammer war dann das sie sagt "ich ahnte gestern schon das ihr absagt weil euch das zu spät wird" Ja, vorallem wir sagen ab.

Ich hab die schnauze so voll. Gibt es nur bekloppte da drausen? Es kann doch nich seind as meine Freunde alle immer so nen Griff ins klo sind Ich bin ziemlich traurig hatte ich Nadin sehr gern... Pech gehabt und ich dachte diesmal wär alles anders ... 

26.3.07 13:48


23.3.07 12:05


ich habe fest gestellt, dass ich wieder viel zu selten nieder schreibe was mir durch den Kopf geht. Zuviele GEdanken und kein Ventil zum ablaufen. Seit mein Laptop hinüber ist vernachlässige ich meine GEfühlswelt. Ich mache mir GEdanken, Tag und Nacht, schlafe ich deswgeen so unruhig? Teilweise gar nicht?

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, bewusst darüber es würde zu viel werden wenn ich hier nun auf einmal alles nieder schreibe was mich beschäftigt. Dies muß nach und nach geschehen und ich werde mich bemühen das auch wirklich zu tun. Aktuell gesehen beschäftigt mich meine GEsundheit sehr stark. Nicht das ich mir wirklich Sorgen darum mache aber GEdanken eben. Man geht zum Arzt weil man fest gestellt hat das der Blutdruck beim Sport irgendwie zu hoch is und man wissen will was man tun soll und raus kommt das meine BKS sich in all den JAhren nich gebessert hat, sie steht derzeit 52/84 und alles geht von vorne los. Mit meiner Schilddrüse scheint etwas nich zu stimmen, Montag muß ich zu einem Nuklearmediziner, das Wort klingt schon grausam genug. Wieder dauernd Blut abnehmen und beobachten ob die BKS zurück geht.

Als hätte ich das vor 7 Jahren nicht alles schon mal durch gemacht... der Unterschied ist diesmal scheint es sogar meinen Vater zu interessieren. Sagt er sonst immer nur ich bin alt genug sagte er diesmal zu meienr Mutter ich soll mich richtig untersuchen lassen. Ob der Tod meiner Oma damit zusammen hängt? Die Gedanken die ihn seither quälen? Auch er schläft nich mehr, ist in Behandlung und muß nun in Kur. Die Psychologin meiner Mutetr sagte er verarbeitet derzeit seien Kindheit und hat nur noch uns als Familie und beginnt jetzt das zu realisieren und hat daher Angst. Daher die große Sorge, die GEdanken und die Angst. Etwas spät?

Ich möchte nur einen Tag ohne GEdanken, einfach morgens aufwachen, sich gut fühlen udn den TAg genießen ohne alles durch zu kauen, ohne Nachts wach zu liegen und nach zu denken, nur ein Tag... wenn es dunkel wird und ich inmeinem Bett liege kommen die seltsamsten Dinge zum vorschein, Dinge von denen ich annahm sie schon abgeschlossen zu haben aber in wirklichkeit habe ich nur das getan was ich besonders gut kann, es verdrängen, es nach hinten schieben. Es wird sich schon alleine klären, irgendwann... Zeit heilt alle Wunden. Pustekuchen!

 

Ich beneide meine Mutter um ihre Psychologin, was würde ich manchmal dafür geben solch einen Menshen zu haben dem man ALLES erzählen kann, der einen analysiert und einem auch helfen kann. Helfen bei den dingen wo man sich selbst nicht helfen kann und auch sonst keiner. Dinge die viel zu tief sitzen, vor denen man Angst hat sie hervor zu lassen. Ich beneide meine Mutter nicht um das was sie derzeit durch macht, weiß ich welch Qual es für sie ist, wie sehr es sie mit nimmt aber um die Hilfe die sie erhält, darum beneide ich sie...

Wenn mein Vater in Kur kommt, kann es sein das mein Bruder zeitgleich auf Montage ist, vielleicht werde ich sie da besuchen. Der GEdanke das sie ganz allein ist gefällt mir nicht. Zuviel Zeit für sie zum nachdenken, zuviel Zeit für sie zurück zu fallen, zurück in die TRauer in der sie feststeckt, die sie erst jetzt begreift.  

Nun vermische ich doch einige Themen, wollte ich mich heute doch erst einmal auf eines beschränken. Ich werd auch erst mal schluss machen aber ich werde wieder kommen. Werde anfangen regelmässig wieder nieder zu schreiben was die kleien Stimme in mir, Tag ein, Tag aus, von sich gibt.

 

 

23.3.07 11:59


Im moment ist alles zum kotzen. Die ganze Situation kaum auszuhalten. Ich entschied mich für ihn und doch scheint alles schlimmer als eh und je. Er weiß nun wie ich mich fühlte als das mit Maren war, nur das er keine Gefühle für sie hatte. Er hat mich belogen mir was vor gemacht, nacktbilder gesehen usw aber er hatte keine Gefühle, zumindest sagte er mir nie was davon.

 Ja, ich bin schuldig. ich habe gefühle für Kolja, doch belog ich ihn nicht. Ich sagte zu ihm, auf grund seiner anschuldigungen es sei nix zwischen Kolja und mir und es war nichts zwischen uns. Wir telefonierten, wir verstanden uns gut, er war für mich da, es passierte, niemand wollte es. Ich wünschte ich wäre nicht passiert, nicht nur wegen Daniel, nein auch wegen der Freundschaft die ich zu Kolja hatte. Es hätte so schön werden können, jemand dem ich grenzenlos vertraue, einr ichtiger freund und wham alles kaputt.

Alex bot mir an zu ihm zu fahren, ich denke ich werde es tun. ich bin mir noch nicht sicher aber es wäre das beste. Ich habe das gefühl alles, nicht nur mich selbst, zu zerstören. Das alles überfordert mich, die Trennung, die Probleme die wir hatten, jetzt noch das mit Kolja, ich kann nicht mehr, ich bin ausgelaugt.

Seine mißtrauischen Blicke... Ich habe den Kontakt nicht ganz abgebrochen, reden wir kaum noch aber noch habe ich ihn nicht abgebrochen, weiß ich es wäre für alle das beste aber ich bin noch nicht soweit. Man mag mir vorwürfe deswegen machen aber ich kann es nicht ändern. Mir fehlen die Gespräche mit ihm, ahb ich das gefühl mich niemandem so öffnen zu können wie ihm. Auch wenn Daniel ihn verurteilt er wollte wirklich immer nur das beste für uns. Er kann es nicht wissen, woher auch, eknnt er die ganzen Gespräche nicht, doch ich weiß es.

 Er hatte nie was schlechtes über ihn gesagt, erinner ich mich noch an den Satz als er sagte, schau ihm in die augen und erinner dich daran das du diesen kerl liebst. er sagte es ehe wir ins kino gingen... Kolja wollte die Gefühle nicht, ich hab ihn durcheinander gebrahct und es tut mir leid. wollte ich mich nie zwischen ihn und kerstin drängen oder daniel so sehr weh tun wie ich es nun, gezwungenermaßen tue. Es war leichtsinnig die zettel liegen zu lassen, sehr unsensibel aber ich dachte gar nicht so weit. ich hatte sie vergessen. Nun ist es raus, es ist besser so das er alles weiß auch wenn es schwer ist und das nicht nur für ihn, auch wenn er nicht merkt wie sehr mich das belastet.

 Ich kann nichts tun ohne das er mir mißtruat, dass er denkt ich handle so wegen kolja. Wer wohl alles schon davon weiß? Spielt es eine Rolle? nein... vielleicht sollte ich allein bleiben, so kann ich keinem mehr weh tun. ich wollte keine gefühle für jemand anderes entwickeln, ganz sicher nicht, es ist passiert und ich kann es leider nicht rückgängig machen. ich traf eine wahl, eine entscheidung, doch genügt sie wohl nicht. ich weiß nicht wie es weiter gehen wird, was die zukunft bringt, ich weiß zur zeit, dass ich nichts weiß ausser das ich lebe... denn das zeigt mir der schmerz

31.1.07 22:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Hier kommt später eurer Text hin..den hier abba entfernen... steht da sonst auch...

Home
Gb
Kontakt
Old
Myblog
~*Kiwic♥p*~
Gratis bloggen bei
myblog.de